Startseite » Dämonen, Schaumparties & Esel mit rosa Hüten – das geht in Sineu

Dämonen, Schaumparties & Esel mit rosa Hüten – das geht in Sineu

von Stefan

Viele Touristen haben Sineu, das exakt im geographischen Zentrum von Mallorca liegt, nicht wirklich auf dem Schirm. Warum das ein Fehler ist und was es in Sineu zu entdecken gibt, erfahrt ihr in unserem Artikel!

Geschichtsträchtig und traditionell mallorquinisch – das ist Sineu

Das Dorf Sineu liegt in der gleichnamigen Gemeinde zwischen Inca und Manacor und ist mit dem Auto in ca. 40 Minuten von Palma de Mallorca aus zu erreichen. Wenn ihr euch in die Inselmitte begebt um Inca zu besuchen oder zum Beispiel von Cala Millor aus Richtung Manacor fahrt, solltet ihr Sineu nicht versäumen, es gibt hier einiges an Geschichte und mehr!

So gibt es neben der beeindruckenden Kirche auch das älteste Hospital, das bereits auf das 13. Jahrhundert zurückgeht. Beim Schlendern durch die malerischen Gassen findet ihr vieles an interessanter Architektur und es kommt richtiges „History Feeling“ auf, man fühlt sich in längst vergangene Zeiten romantisch zurückversetzt.

Slow down – einfach mal entspannt runterkommen

Gerade diese etwas altertümliche Romantik und die entschleunigte Lebensweise tragen zu einem ganz besonderen Ambiente bei und machen Sineu zu einem Ort, wo ihr toll die Seele baumeln lassen und euch so richtig entspannen könnt.

In der kleinen Straßen und Gassen befinden sich viele Geschäfte die alles anbieten was man sich vorstellen kann, auch jede Menge authentischer Bars und Restaurants könnt ihr ausprobieren und genießen.

Events & Veranstaltungen

Wie kann es anders sein ist natürlich vor allem die Semana Santa, die Karwoche, in Sineu ein ganz besonderes Highlight und entfaltet vielleicht durch den ursprünglichen Charakter der Ortschaft noch mehr an Wirkung und Zauber – das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Außerdem findet immer sonntags einer der traditionellsten aber auch lebhaftesten Wochenmärkte der Insel statt, wo vor allem Kinder auf voll auf ihre Kosten kommen: es gibt Vorführungen, Klamauk, Tiere und jede Menge Spiel, Spaß und Abenteuer zwischen den Marktständen!

Strände sind natürlich in der Inselmitte Mangelware, ihr seid aber vor allem wenn ihr ein Auto habt sehr schnell an der Ost- und Westküste und könnt dort einen der vielen Strände ansteuern.

Alles rosa im Namen des Dämonen

Gut, was Dämon und die Farbe Rosa miteinander zu tun haben und warum zu einer Gelegenheit sogar die Esel rosa Hüte tragen in Sineu, erschließt sich einem nicht auf den ersten Blick. Die Rede ist von „Much de Reig“, auch bekannt als Mucada oder „The Muc“, die rosa Fete. Die findet Anfang August über mehrere Tage statt und da geht dann so richtig die Post ab: mehrere Tausend Menschen feiern in Rosa gekleidet ein Fest zu Ehren eines (erfundenen) Dämonen namens Muc, der zu einem legendären Schatz im Inneren des Puig del Reig führen soll. Dabei wird alles in Rosa gehüllt und gekleidet was möglich ist – so tragen eben auch die Esel rosa Hüte und es geht lustig, ausgelassen und so richtig schön verrückt zu!

Es gibt jede Menge Gesang, Tanz, Einlagen und natürlich auch Essen und Trinken ohne Ende und die Menschen sind ausgelassen und fröhlich. 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

X Mucada. Sineu. SineuPinkout! from Potti on Vimeo.

Sineu als Wohnort

Wie schon erwähnt ist Sineu nicht so touristisch und eher ein Lebens- und Wohnort der Einheimischen, obwohl es rund um die Stadt durchaus einige Villen und größere Anwesen gibt. Wenn ihr euch mit dem Gedanken spielt, nach Sineu zu ziehen werden euch die im Vergleich zu Wohnungen und Häusern in Meeresnähe günstigeren Preise begeistern. Außerdem lässt sich in Städten wie Sineu einfach das ursprüngliche Mallorca spüren und man lebt mit den Einheimischen, nicht neben ihnen – und das ist eine tolle und bereichernde Sache!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Auch interessant

Kommentieren