Startseite » Was tun in Valldemossa?

Was tun in Valldemossa?

von Astrid

Das idyllische Bergdorf Valldemossa ist einer der schönsten Orte auf Mallorca und unbedingt einen Besuch wert, wenn ihr auf der Insel seid. Was ihr hier gemacht haben solltet und was es in Valldemossa so zu entdecken gibt, lest ihr hier.

Eine Coca de Patata probieren

Sie ist die Spezialität schlechthin, wenn es um Valldemossa geht. Die Coca de Patata ist ein luftig leichtes, super flaumiges Gebäck, das in dieser Gegend liebend gerne gegessen wird. Es ist ungefüllt, schmeckt leicht süß und lässt sich toll zu heißer Schokolade oder Kaffee genießen. Ihr bekommt die Coca de Patata übrigens im Winter wie im Sommer in den Cafés und Bäckereien des Ortes. Es kann aber schon vorkommen, dass ihr euch ein wenig anstellen müsst, denn die feine Köstlichkeit ist an manchen Tagen heiß begehrt.

Was tun in Valldemossa?

Tapas im S’estret genießen

In dem charmanten Lokal nahe den Jardins Rei Joan Carles solltet ihr unbedingt die Tapas ausprobieren, denn hier sind sie einfach super lecker, finden wir. Hier gibt es außerdem auch tolle vegetarische und vegane Leckereien und eine fruchtige Gazpacho ist auch immer gerne zu haben. Das S’estret ist sehr klein, darum gibt es hier kaum Tische. Wer allerdings einen der wenigen Plätze ergattert, dem garantieren wir, dass er sich hier wie im 7. Food Himmel fühlen wird.

Sonntags auf den Markt gehen

Jeden Sonntag findet der Markt von Valldemossa von 9:00 bis 15:00 im Ortszentrum statt. Das bunte Markttreiben ist einfach ideal, um in das mallorquine Leben einzutauchen und die Produkte der Region kennen zu lernen. Zu entdecken gibt es hier farbenfrohes Obst und frisches Gemüse, viele Geschenkideen, Handgemachtes von der Insel oder auch Kleidung und Textilien. Wer auf der Suche nach einer leckeren Sobrassada ist, wird hier am Wochenmarkt auch fündig.

Was tun in Valldemossa?

Ein Eis essen

In der Nähe der Bank findet ihr das Gelati Mossa. Die Eisdiele hat leckeres Eis und ist eine der besten Adressen für eisliebende Naschkatzen auf Mallorca. Ob eher vollmundig schokoladig, erfrischend und fruchtig mit Zitrone oder Melone oder mit feinen, inseltypischen Mandeln gemacht, jede Eissorte ist einfach probierenswert – und zwar immer wieder, finden wir!

Im Park Chopin begegnen

Der legendäre Komponist Frédéric Chopin wandelt zwar selbst nicht mehr durch die Jardins Rei Joan Carles, seit einigen Jahren steht hier aber seine Büste und ist seither eines der beliebtesten Fotomotive auf der Insel. Der schöne Klosterpark selbst ist aber auch einen Besuch wert. Vor allem an heißen Tagen ist es hier im Schatten der Bäume doch ein wenig kühler und sehr schön zum Spazieren gehen. Besucht natürlich auch die Kartause und Chopin Museum und begebt euch so auf die Spuren Chopins auf Mallorca.

Was tun in Valldemossa?

Eine Wanderung machen

Valldemossa liegt in der wunderschönen Landschaft der Serra de Tramuntana und ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen auf der Insel. Entdeckt von hier aus beispielsweise den berühmten Reitweg des Erzherzogs, einen spektakulären Rundweg aus dem 19. Jahrhundert, der einst für den Österreichischen Erzherzog Ludwig Salvator angelegt wurde. Dieser Weg ist durchaus fordernd, doch belohnt mit tollen Ausblicken auf die traumhafte Umgebung.

Das Chopin Festival besuchen

Einmal im Jahr, nämlich im Sommermonat August, findet in Valldemossa das beliebte Chopin Festival Stadt. Es ist ein Event für klassische Musik bei dem in einer Serie von Konzerten die Arbeit Chopins im Mittelpunkt steht. Das Chopin Festival wird in der Kartause von Valldemossa abgehalten, was für ein sehr stimmungsvolles Ambiente sorgt. Das Festival gibt es schon seit 1930 und es erinnert an Chopins berühmten Aufenthalt im Winter 1838-1839 in Valldemossa.

Was tun in Valldemossa?

Auch interessant

Kommentieren