Startseite » Sonne, Mallorca, Strand – Cala Llombards

Sonne, Mallorca, Strand – Cala Llombards

von Stefan
0 Kommentar

Nach meinem Artikel über die Playa de Muro habe ich mir gedacht, warum nicht eine kleine Serie über die Strände der Insel für euch machen – und da ist sie nun: Sonne, Mallorca, Strand! Heute ein paar Informationen zur Cala Llombards, einem der Top-Foto-Motive der Baleareninsel Mallorca.

Wer kennt es nicht, das wohl berühmteste Strandbild von Mallorca! Doch lustigerweise weiß nicht jede/r, dass es sich dabei um die Cala Llombards („jom-bards“) nahe Santanyi im Südosten der Insel handelt.

Dabei ist die Bucht ein wirklich wunderbarer Ort und gerade in der Nebensaison ein echter Quell der Erholung und eine Freude fürs Auge: karibisch-blaues Meer, ein herrlicher Sandstrand und durch die zurückgezogene Bucht-Lage nur wenig Wellengang, was will man me(h)r!

Cala Llombards liegt eingebettet in Kiefern- und Pinienwäldern und die Bucht selbst ist fast unverbaut und umgeben von beeindruckenden Felsformationen. Trotzdem wird der Strand regelmäßig überwacht und ist auch sehr kinderfreundlich und kindersicher.

Wie kommt ihr zur Cala Llombards?

Wer mit dem Auto anreist fährt einfach (z.B. von Palma aus über die MA-19) nach Santanyi und folgt den Schildern. Es gibt in direkter Nähe einen kostenlosen Parkplatz, dieser ist jedoch oft voll, es bietet sich also an, früh genug zu kommen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffentlich geht es zwar auch, gestaltet sich aber etwas umständlich: ihr nehmt zuerst den Bus 501 von Palma aus (Estació Intermodal) nach La Verge 2 (in Campos) und steigt dann in den Bus 516 nach Cala Santanyi um. Die Fahrt dauert etwas mehr als 2 Stunden, sorgt also dafür dass ihr gerade in der Hochsaison genug zu Trinken dabei habt und früh genug startet, damit ihr noch was vom Tag habt – man muss ja auch wieder zurück 😉

Auch solltet ihr wissen dass der Bus zwischen Palma und Campos zwar stündlich, der zwischen Campos und Cala Santanyi aber nur alle 4 Stunden fährt und entsprechend planen!

Was gibt es an der Cala Llombards?

Die gute Nachricht: die Infrastruktur ist einwandfrei, ihr könnt bei der örtlichen Strandbar nicht nur gut essen und euch feine Drinks genehmigen, sondern auch Liegen und Sonnenschirme ausleihen. Wer lieber im Restaurant speist kommt im nahen Restaurant mit typisch mallorquinischen Küche auf seine Kosten!

Wenn Tauchen und Schnorcheln und das Erkunden der Unterwasserwelt der Insel euer Ding ist, seid ihr hier auch genau richtig: es gibt viel zu sehen und tolle Tauchgänge zu unternehmen!

Auch interessant

Kommentieren