Startseite » Inca – Vielfalt im Herzen der Insel

Inca – Vielfalt im Herzen der Insel

von 100xMALLORCA
2 Kommentare

Die drittgrößte Stadt Mallorcas, Inca, liegt in der Inselmitte und ist vor allem als „die Lederstadt“ für die vielfältigen Produkte und natürlich die weltbekannten Schuhe von Camper bekannt! Die Stadt verfügt über ca. 30.000 Einwohner und ist vor allem auch für Residenten und solche, die es noch werden wollen, eine gute Option, weil hier die Preise moderater ausfallen als an der Küste. Keine Frage, wer Strand und Meer sucht, wird in Inca nicht fündig, dafür gibt es aber auch hier einiges Interessantes zu finden und zu entdecken – wir nehmen euch mit auf eine kleine Erkundung!

Inca liegt zwischen Pollença und Palma de Mallorca und ist vor allem von Palma aus gut verkehrstechnisch erschlossen: so kann man einfach von der „Estació Intermodal de Palma“, dem Hauptbahnhof, der in Palma an der Plaça de Espanya liegt, mit dem Zug nach Inca reisen – und wer mag nimmt einfach zuerst die Palma Metro 😉

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Einmal in Inca angekommen merkt man schnell, dass es sich hier um eine Stadt handelt, die nicht so sehr vom Tourismus geprägt ist und wo vermehrt die Bewohner Mallorcas ihren Tagesgeschäften nachgehen. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht jede Menge nette Straßencafés, viele Geschäfte und einen Wochenmarkt gibt und sich ein Besuch nicht lohnen würde – ganz im Gegenteil!

Die Stadt ist bekannt für ihre lange Geschichte und etablierte Tradition der Lederverarbeitung, die bereits Ende des 19. Jahrhunderts mit der Gründung einer Schuhfabrik ihren Anfang nahm, die es auch heute noch gibt: Camper.

Die Schuhe von Camper sind weit über die Insel hinaus bekannt und beliebt und es gibt die Qualitätsschuhe in vielen Ausführungen und Farben – sogar am Flughafen in Palma könnt ihr im eigenen Shop noch schnell ein Paar abgreifen falls ihr noch keine habt!

Auch einen Besuch wert sind die ebenfalls sehr bekannten Kellerlokale von Inca, wo es in kleinen Etablissements herrliche Tapas, kleine und größere Gerichte und natürlich tolles Bier und feine Weine zu genießen gibt – unbedingt einplanen und nicht entgehen lassen ist unser Tipp!

Und natürlich darf auch eines der bekanntesten Feste Mallorcas, der Dijous Bo, der „Gute Donnerstag“, nicht fehlen! Dieses große Fest findest jedes Jahr im Herbst statt und gehört zum Fixpunkt der Feste Mallorcas – mehr dazu findet ihr in unserem Artikel zum Thema.

Auch interessant

2 Kommentare

Ulla pour 24. April 2022 - 14:28

Danke für den Bericht und top, ich würde gerne darüber mehr lesen und noch viel lieber mal vor Ort sein !

Antworten
100xMALLORCA 24. April 2022 - 17:42

Vielen lieben Dank liebe Ulla, das freut uns sehr! 🙂

Antworten

Kommentieren