Startseite » Mallorquinische Wintergerichte

Mallorquinische Wintergerichte

Das schmeckt jetzt besonders gut

von Astrid

Die Winter auf Mallorca sind zwar grundsätzlich mild, können aber doch auch etwas kälter werden. Dann schmecken diese mallorquinischen Wintergerichte besonders gut. Sie bringen die Aromen der Insel auf euren Tisch und sind köstliche Leckereien, die auch durchaus etwas deftiger ausfallen können. Für den Winter typische Gerichte sind sowohl herzhaft und pikant als auch süß, es gibt kräftige Eintöpfe und Schmorgerichte und auch wunderbare Süßspeisen.

Die folgenden sechs Spezialitäten sind gerade zu dieser Jahreszeit auf der Insel sehr beliebt. Sie wärmen von innen wie etwa die Sopa mallorquin oder sind süße Genüsse der Saison wie die Cocas de Turrón.

Churros

Sie sind so lecker, dass man ihnen kaum widerstehen kann. Die Churros findet ihr in der Winterzeit überall, sie sind auf Mallorca in vielen Lokalen erhältlich. Churros könnt ihr auch ganz leicht selbst machen. Alles, was ihr für die frittierte Köstlichkeit braucht, sind ein Spritzbeutel, Butter, Eier, Salz und Mehl und natürlich Schokolade. Denn das Eintauchen in die geschmolzene Schokolade macht das Geschmackserlebnis erst richtig perfekt.

Sopes mallorquin (Mallorquinischer Eintopf)

Sopes mallorquin ist ein traditionelles mallorquinisches Gericht und auch dieses wird vor allem im Winter gern gegessen. Der Eintopf aus Gemüse schmeckt sehr gut und sorgt für ausreichend Vitamine in der kälteren Jahreszeit. Für Sopes mallorquin braucht ihr viel verschiedenes und frisches Gemüse, eine Brühe, Schweineschmalz und Gewürze wie Paprika und Petersilie. Der deftige Eintopf ist schnell gemacht und ein toller „Seelenwärmer“ für die Winterzeit.

Cocas de Turrón

Cocas de Turrón sind eine typische Süßigkeit in der Weihnachtszeit auf Mallorca. Sie haben schon lange Tradition, denn schon im alten Al-Àndalus wurden verschiedene Süßigkeiten mit Honig und Mandeln zubereitet. Diese Zutaten sind heute noch die Basis für Turrón. Um ihn herzustellen braucht ihr Mandeln, Zucker, Orange, Zitrone und Waffeln – schon habt ihr einen Hauch mallorquinischer Weihnacht am eigenen Esstisch.

Frito Mallorquin

Der frito mallorquin ist ein herzhaftes Gericht, das ihr sowohl mit Fleisch als auch rein vegetarisch essen könnt. Wenn ihr euch für die Fleischvariante entscheidet, bekommt ihr das Gericht mit Innereien zubereitet – zugegeben, das ist nicht jedermanns Sache, aber ihr solltet es trotzdem einmal probieren. Er schmeckt wirklich lecker und ist bei Mallorquinern sehr beliebt.

Gató de Almendra (Mandelkuchen)

Es gibt ihn das ganze Jahr über auf der Insel, aber seine Hochsaison hat er natürlich im Winter, wenn die Mandelbäume blühen und das Mandelblütenfest stattfindet. Der Gató de Almendra oder Mandelkuchen wird gerne einfach so gegessen oder aber auch oft mit einer Kugel Mandeleis kombiniert.

Escaldums (Schmorgericht mit Geflügel)

Diese schmackhafte Schmorgericht mit Hähnchen oder Pute ist ganz typisch für die Insel. Es ist ein Eintopf, der im Tontopf zubereitet wird und gerade durch seine Einfachheit ein tolles Geschmackserlebnis ist. Für Escaldums werden neben dem Geflügel auch Kartoffeln, Zwiebeln, Sobrassada, Pflaumen, Mandeln und verschiedene Gewürze verwendet.

Coca de Patata

Die Coca de patata wird das ganze Jahr über gegessen und ist eine köstliche kulinarische Versuchung aus Valldemossa. Besonders im Winter empfiehlt es sich schnell mal in den malerischen Ort zu fahren und dort die Köstlichkeit in Milchkaffee, Schokolade oder Lacao (ein typischer Shake) zu tunken und sich so kulinarisch so richtig verwöhnen zu lassen.

Weihnachtsrezepte gesucht? HIER werdet ihr fündig! 🙂

Auch interessant

Kommentieren