Startseite » Was tun auf Mallorca? Teil 2

Was tun auf Mallorca? Teil 2

10 Dinge, die man unbedingt gemacht haben sollte

von Astrid
0 Kommentar

Die Hauptstadt Palma erkunden

Palma de Mallorca ist die einzige Großstadt der Insel und bietet für jeden Geschmack etwas. Ihr könnt hier Sehenswürdigkeiten besichtigen, durch die charmante Innenstadt schlendern, auf dem Passeig del Born shoppen oder in eines der vielen trendigen Cafés und Restaurants gehen. Außerdem könnt ihr die Hafenpromenade entlang spazieren und euch an heißen Tagen am Stadtstrand abkühlen.

Mallorca vom Wasser aus sehen

Die Küste Mallorcas ist spektakulär und lässt sich ideal bei einer Bootstour entdecken. Für einen solchen Ausflug gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ihr mietet euch selbst ein Boot und entspannt allein oder ihr nehmt gemeinsam mit anderen Interessierten an einer organisierten Bootstour teil. Rund um Mallorca gibt es dabei einiges zu entdecken und mit etwas Glück seht ihr sogar die dort heimischen Delfine.

Die Windmühlen sehen

Windmühlen haben auf Mallorca lange Tradition und sind vom Landschaftsbild gar nicht mehr wegzudenken. Ursprünglich brachten sie die Mauren nach Mallorca, wo sie in der Landwirtschaft eingesetzt wurden. Heute zählen sie zum Kulturgut und sind die wohl romantischsten Wahrzeichen der Insel. Wer die an vielen Stellen noch gut erhaltenen Windmühlen sehen oder fotografieren möchte, findet sie vorwiegend in Muro, Campos oder Sa Pobla.

Den Torrent de Pareis bestaunen

Der Torrent de Pareis ist eine faszinierende Felsenschlucht und Europas zweitgrößter Canyon. Er befindet sich an der Nordwestküste und ist ein wirklich einzigartiges Stück Natur., das man erlebt haben sollte. Direkt neben der Schlucht befindet sich die Platja de Sa Calobra. Der kleine Strand zwischen imposanten Felsklippen ist gut besucht und ein begehrtes Fotomotiv.

Einen Ausflug zur Dracheninsel machen

Sa Dragonera oder Isla Dragonera (dt. „die Dracheninsel“) ist eine vorgelagerte Felseninsel an der Westspitze Mallorcas. Die 4 km lange Insel sieht aus wie ein kleiner, schlafender Drache und ist ein unbewohntes Naturschutzgebiet in dem ihr die nur dort heimischen Eidechsen zu Tausenden beobachten könnt. Sa Dragonera ist perfekt zum Wandern und landschaftlich ein echtes Highlight.

Auch interessant