Startseite » Hola Nebensaison!

Hola Nebensaison!

Was man im Mallorca Herbst noch alles tun kann

von Astrid
0 Kommentar

Dem schlechten Wetter und herannahenden Winter entfliehen und ab auf die Insel? Gute Idee! Doch wie ist es im Herbst auf Mallorca? Und was kann man noch machen, wenn es auf der Insel ruhig geworden ist?

Eine ganze Menge!

Im Meer schwimmen

Im Herbst ist Mallorca immer noch wunderschön und angenehm warm. Bei satten 300 Sonnentagen im Jahr könnt ihr euch auch im September und Oktober ungestört am Strand bräunen und im erfrischenden Mittelmeer baden. Die Temperaturen sind dann noch ideal und die traumhaften Strände sind fast menschenleer, sodass ihr sie ganz für euch habt.

Ein Picknick machen

Ihr habt Lust auf ein Picknick in der unberührten Natur? Nichts leichter als das. Schnappt euch einen Picknick-Korb und macht euch auf den Weg zu einem Strand, Naherholungsgebiet oder einem unserer drei Hotspots:

  1. Am Cuber Stausee: Hier ist die Natur einzigartig schön und ihr habt die Möglichkeit den beliebten Picknickplatz Font des Nouger zu nutzen. Rund um den See führt auch ein Wanderweg, sodass ihr Wanderung und Picknick gleich kombinieren könnt.
  2. Am Landgut Gabelli Petit: Der Steineichenwald und die mystischen Quellen der Ses Fonts Ufanes sind eine herrlich verträumte Kulisse für ein zauberhaftes Picknick. Das Landgut ist öffentlich, ihr könnt es also problemlos betreten.
  3. Am Strand von Cala Millor: Der sonst so volle Strand bietet jetzt genug Platz und einen großartigen Ausblick auf das Meer – Perfekt auch für ein romantisches Picknick zu zweit bei Sonnenuntergang.

Aktivurlaub machen

Die Nebensaison ist die ideale Zeit zum Radfahren und Wandern. Bei milden Temperaturen könnt ihr aktiv die Natur der Insel erkunden und euch die schönsten Naturschutzgebiete ansehen. Besucht den Naturpark Parc Natural de Mondrago oder fahrt mit dem Fahrrad entlang einer der vielen Panoramarouten der Insel.

Eine Sightseeing-Tour machen

Im Herbst bleiben die großen Touristenschwärme aus und ihr könnt euch ohne langes Anstellen die schönsten Sehenswürdigkeiten ansehen. Auch ein Besuch der hübschen Inseldörfer wie Deja, Valdemossa oder Fornalutx ist jetzt eine entspannte Sache.

Die Orangenernte erleben

Im Monat Oktober werden im Orangental von Soller die saftig-süßen Früchte geerntet. Ihr könnt dabei den Obstbauern zusehen und mit etwas Glück könnt ihr die gesunden orangen Leckereien auch gleich vor Ort verkosten.

An einem Herbstfest teilnehmen

Auch im Herbst wird auf Mallorca gefeiert. Lernt die mallorquinische Kultur kennen, indem ihr euch bei einem der vielen Feste („Fires“) unter die Locals mischt. Gefeiert werden Produkte, Ernte, historische Ereignisse – und das inselweit.

Eine Segway Tour machen

Genug vom Radfahren und Wandern? Auch das Auto wollt ihr heute mal nicht benutzen? Dann macht mit bei einer Segway-Tour, denn das ist eine tolle Art und Weise, um die Insel neu zu entdecken. Los geht’s!

Auch interessant

Kommentieren